„Blue Sky – Blue Track“ – Das Leichtathletik-Meeting der SG Schorndorf

  05.08.2020    WLV BW-Leichtathletik
Am kommenden Samstag, 8. August findet auf der blauen Laufbahn der SG Schorndorf ein kleines aber feines Leichtathletikmeeting statt. Unter dem Motto „Blue Sky – Blue Track“ haben sich über 150 Athleten aus Baden-Württemberg und darüber hinaus angemeldet.

Leichtathletik pur – aber mit Abstand! Im Sportjahr 2020 läuft vieles durch die Corona-Pandemie etwas anders. In der Leichtathletik sind seit einigen Wochen wieder Wettkämpfe erlaubt, jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen, die von der Leichtathletik Baden-Württemberg in einem Schutzkonzept für das gesamte Verbandsgebiet festgelegt wurden.

„Es gibt ein Teilnehmerlimit in jeder Disziplin, es müssen Hygienestandards eingehalten werden und es gelten natürlich die Abstandsregelungen“, so Meetingorganisator Matthias Röckle von der SG Schorndorf. „Gemeinsam mit unserem engagierten Team der Leichtathletik-Abteilung, den Verantwortlichen vom Hauptverein, den großartigen Sponsoren und Partnern sowie der Stadtverwaltung wurden alle Rahmenbedingungen geschaffen, dass die Wettkämpfe stattfinden können“ unterstreicht Abteilungsleiter Tobias Pfeffer.

Und diese Gelegenheit nutzen auch eine Vielzahl an Kaderathleten aus dem Weit- und Dreisprungkader Baden-Württembergs. So testet beispielsweise die Mannheimerin Ruth Hildebrand als Deutsche U16-Dreisprungmeisterin 2019 ihre Fähigkeiten in Weitsprung der U18. Auch dabei ihr Trainingspartner Nicklas Sammet, der im Weitsprung der U20 auf einen Weggefährten aus der Deutschen Nationalmannschaft trifft: Neim Nguemning vom VfL Waiblingen. Gemeinsam waren sie im Jahr 2018 bei der U18 Europameisterschaft am Start. Bei selbiger U18-EM war auch Sharon Enow Abio von der LAV Stadtwerke Tübingen dabei, die nach langer Verletzungspause im Weitsprung der weiblichen U20 antreten wird.

Im Sprint der Frauen ist Denise Uphoff vom Sprintteam Wetzlar über 100 Meter und 200 Meter als Deutsche U20-Hallenmeisterin 2019 (60 m und 200 m) die klare Favoritin. In der Altersklasse U18 steht Laura Raquel Müller (Unterländer LG) über 100 Meter in der Meldeliste. Sie hat im vergangenen Jahr den deutschen Rekord der U16 über diese Strecke verbessert. Auch im Weitsprung tritt sie an und wird dort auf das Schorndorfer Mehrkampftalent Nina Ndubuisi treffen, die im Jahr 2018 deutsche Vizemeisterin im Siebenkampf der W14 wurde.

Der Teamgedanke steht bei den Schorndorfer Leichtathleten hoch im Kurs und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch Staffelläufe auf dem Programm stehen. Die starke Nachwuchsstaffel über 3x800 Meter der SG Schorndorf in der weiblichen U18 mit Alina Feuerbacher, Romy Kühnle, Clara Brügel ist genauso heiß auf ihren Start wie die Seniorengruppe um Lauftrainer Jürgen Kennert, Ole Andresen und Roman Feuerbacher, die über 3x1.000 Meter das Staffelholz möglichst schnell ins Ziel bringen wollen.

Als Zuschauer im Stadion mitfiebern und die Athleten anfeuern ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht. Der Eintritt ist kostenlos, jedoch muss sich jeder Zuschauer bei betreten der Sportstätte namentlich registrieren und es sind die Abstandsregelungen einzuhalten.

Alle wichtigen Informationen wie Zeitplan und Teilnehmerliste finden Sie hier.

erstellt von SG Schorndorf / wlv

Die nächsten Meisterschaften

Loading...

Alle Termine und Ausschreibungen finden Sie hier.