Besondere Lauf-Fortbildung in Schöneck
  23.10.2020 •     WLV , BLV , Top-News BLV , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik , Bildung BW-Leichtathletik


Der Herbst ist traditionell die Zeit für Aus- und Fortbildungen. Eine besondere Fortbildung „Leistungssport Lauf“ erlebten am Dienstag und Mittwoch (20./21. Oktober) die 17 Teilnehmer an der Sportschule Schöneck bei Karlsruhe.

Unter strengen Auflagen Richtung Hygiene- und Sicherheitskonzept – unter anderem mit Einzelzimmerbelegung und dem durchgängigen Tragen einer Mund-Nasen-Maske ­– bildeten sich die Lauf-Interessierten Trainer aus ganz Baden-Württemberg intensiv fort. Das Laufteam der Leichtathletik Baden-Württemberg hatte dazu für die 16 Unterrichtseinheiten ein kurzweiliges und interessantes Programm zusammengestellt.

Jens Boyde, Landestrainer Lauf/Gehen, eröffnete den Lehrgang mit einer detaillierten Einführung zur Trainingsplangestaltung. Der Schwerpunkt ­– wie bei der gesamten Fortbildung – lag dabei auf den Altersklassen der U16 und U18. Dabei waren die Nachwuchstrainer angehalten, selber Trainingspläne zu schreiben, welche anschließend zusammen besprochen und mit den Trainingsprinzipien verglichen wurden.

Ein Höhepunkt des ersten Tages und der gesamten Fortbildung war sicher der Praxisteil von Georg Zwirner. Der Verbandstrainer Mehrkampf und Lehrer am Otto-Hahn-Gymnasium in Karlsruhe zeigte sehr kurzweilig auf, wie mittels kleinen Sprüngen, Sprint-ABC und durch verschiedene Hilfsmittel wie Reifen und Hürden die Lauftechnik sowie die Laufökonomie geschult werden kann.

Corona-bedingt konnte das Schwimmbad dieses Jahr nicht genutzt werden; was den Ausführungen von Christian Stang fast nicht anzumerken war. Der Verbandstrainer Lauf aus Mannheim erklärte ausführlich und authentisch, auf welche Besonderheiten beim semispezifischen Ausdauertraining – zum Beispiel dem Aquajogging – zu achten ist.

Ein ebenso mitreißendes Plädoyer hielt Günther Scheefer. Der Lehrer-Trainer und Heimtrainer von Top-Mittelstreckler Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe) referierte über die Bedeutung von Kraft und Athletik im Laufen. Durch Theorie und Praxis wissen die Teilnehmer nun einmal mehr, warum gerade diese beiden Bausteine im Training von Nachwuchsläufern so wichtig sind.

Zum Abschluss der zweitätigen Veranstaltung zeigte Christoph Thürkow, Landestrainer Lauf Nachwuchs, wie alle einzelnen Elemente dieser Veranstaltung in einem Jahrestrainingsplan untergebracht werden können. An Hand vom absolvierten Training von Lisa Merkel (LG Region Karlsruhe) und Kurt Lauer (LAZ Ludwigsburg) konnten die Lauftrainer gleichfalls viel über die Möglichkeiten der Trainingsprotokollierung erfahren.  

Im kommenden Jahr wird die traditionelle Forbildungsreihe Leistungssport Lauf in Schöneck ihre Fortsetzung finden. Dann am 26./27. Oktober 2021.


Besondere Lauf-Fortbildung in Schöneck

Die nächsten Meisterschaften

Alle Termine und Ausschreibungen finden Sie hier.