BW-Meisterschaften Aktive & U20 in Walldorf
  15.09.2020 •     WLV , Top-News WLV , BLV , Top-News BLV , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik


Spät, aber erfolgreich – die Late Season in Baden-Württemberg begann am vergangenen Wochenende (12./13. September 2020) mit den Baden-Württembergischen Leichtathletikmeisterschaften der Aktiven und Jugend U20 in Walldorf. Etliche Athleten zeigten nach der Zwangspause beachtliche Leistungen. Veranstalter und örtlicher Ausrichter überzeugten mit einem weitreichenden Hygienekonzept und bewiesen, dass stimmungsvolle Meisterschaften auch unter Pandemiebedingungen stattfinden können.

Es war BLV-Präsident Philipp Krämer in seiner Eröffnungsrede ein großes Anliegen ein herzliches Dankeschön an die verantwortlichen Mitarbeiter im Hauptamt und Ehrenamt auszusprechen, die nach intensiver Vorarbeit diesen Wettkampf ermöglichten. Mit dem örtlichen Partner, der SG Walldorf Astoria und einer sportbegeisterten Stadt Walldorf freute sich der Badische Leichtathletik-Verband (BLV) Gast im Waldstadion zu sein.

Mittelstreckenläufer eröffnen den Wettkampf

Über 3.000 Meter ging es direkt zu Beginn der Veranstaltung auf die Bahn – vor der Mittagssonne. Den Meistertitel der Aktiven sicherte sich Niklas Martin (LAC Freiburg) in 8:26,39 Minuten. Die Silber- und Bronzemedaillisten erreichten dicht hintereinander die Ziellinie. Silber ging an Yassin Osman (LAZ Ludwigsburg) in 8:33,00 Minuten und die Bronzemedaille 64 Hundertstel später an Filmon Teklebrhan (LAC Freiburg). In der Männlichen Jugend U20 siegte Linus Blatz (LG Region Karlsruhe) in 9:01,44 Minuten und in der Männlichen Jugend U18 sicherte sich Hans Leon Schmid (LG Gäu Athletics) den Landestitel in 9:21,03 Minuten. Souveräne Siegerin der Frauen wurde Katrin Wallner (LV Pliezhausen 2012). In 10:04,62 Minuten erreichte sie das Ziel vor Tanja Majer (SSV Ulm 1846; 10:81,57 min). In der Jugend U18 lief Lea Böhringer (TSV Erbach; 10:36,99 min) einen 60 Sekundenvorsprung auf Lia-Luisa Market (LG Hohenlohe; 11:35,16 min) heraus.

Langhürdensprinterin unter einer Minute

Zehn Frauen laufen in Deutschland 400 Meter Hürden unter einer Minute. Eine davon ist die neue Baden-Württembergische Meisterin Leonie Riek (LG Staufen). Nach 59,82 Sekunden beendet sie ihr Rennen vor Lena Schlag (LG Weissacher Tal; 64,83 sec). Auch unter den Aktiven befand sich mit Felix Trogisch (TSG 78 Heidelberg), der mit 57,01 Sekunden ebenfalls unter einer Minute blieb. Etwas schneller unterwegs war die Jugend U20. Jan-Lukas Schröder (TV Viktoria 1894 Dielheim) gewann in 56,10 Sekunden vor Timo Koch (LV Pliezhausen 2012; 57,68 sec).

Starke Leistung von Luis Pröbstle im Stabhochsprung

Der Deutscher Vizemeister der Jugend U20 Louis Pröbstle (MTG Mannheim) scheiterte nur knapp an einem neuen Badischen Rekord, konnte sich aber mit übersprungen 5,00 Metern über eine neue persönliche Bestleitung und den Landestitel der Aktiven freuen. Dieses Jahr sprang kein Jugendlicher höher in Deutschland.

Einsam an der Spitze landete auch Luzia Herzig (TV Engen) auf der Stabhochsprungmatte. Mit 4,00 Metern sprang sie einen Meter höher als die Zweite Saskia Herzig (LG Neckar-Enz).

Zwei Stadionrunden in praller Sonne

In der Jugend U20 leisteten die beiden Radolfzeller David Kattermann und Robert Fülle über eine Runde die Führungsarbeit, doch auf der letzten Runde setzte sich Carl Kemmerich (SG Weinstadt; 1:57,77 min) an die Spitze und holte sich vor Emil Meggle (LAC Freiburg; 1:58,30 min) die Goldmedaille. Sieger in der Jugend U18 wurde Samuel Werner (LG Nagold; 2:01,00 sec) und bei den Männern Omar Jammeh (MTG Mannheim; 1:53,89 sec).

Top-Athleten am Sonntag im Wettkampf

Während Malaika Mihambo und Johannes Vetter auf dem ISTAF in Berlin verweilten, nutzen die Ulmer Zehnkämpfer Arthur Abele und Tim Nowak die Meisterschaft, um in die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2021 in Tokio zu starten. Im Diskuswurf erreichte Tim Nowak (SSV Ulm 1846) in seinem dritten Versuch die Tagesbestweite von 46,09 Metern, gefolgt von seinem Vereinskameraden Arthur Abele mit 45,77 Metern.

Im Kugelstoßwettbewerb der Männer waren neben Abele und Nowak mit Simon Bayer (VfL Sindelfingen) und dem Luxemburger Bob Bertemes (MTG Mannheim) weitere Top-Athleten im Ring, die die Walldorfer Nordkurve zum Beben brachten. Mit 21,10 Metern blieb Bob Bertemes nur 11 Zentimeter unter seinem ein Jahr alten Nationalen Rekord und gewann souverän vor Simon Bayer (19,84 m). In der Männlichen Jugend U20 präsentiere sich der Deutsche Jugendmeister Eric Maihöfer (LG Staufen) mit 19,86 Metern.

Milo Skupin-Alfa wie gewohnt sprintstark

Dominierende Sprinter der Meisterschaft war Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg). Über 100 Meter in 10,58 Sekunden und über 200 Meter in 21,26 Sekunden holte er sich zwei Meistertitel. Sein Vereinskamerad in der Männlichen Jugend U20, Felix Frühn, gewann ebenfalls über 100 Meter in 10,83 Sekunden. Mit dem Vizemeister Thomas Ziegler (TSG 1845 Heilbronn; 10,93 sec) waren das die drei Sprinter, die unter 11 Sekunden sprinteten.

Zwei Landesmeisterinnen gaben es in der Weiblichen Jugend U20. Helen Baumgarten (SR Yburg Steinbach) und Jule Tiltscher (SSV Ulm 1846) liefen im A-Finale im Gleichschritt nach 12,22 Sekunden über die Ziellinie. Bei den Frauen hingegen gewann Sandra Wagner (MTG Mannheim) in 11,99 Sekunden mit 13 Hundertstel Vorsprung auf Jessica Koch (LAZ Ludwigsburg).

Über sieben Meter in die Grube

Einen Doppelsieg bescherten Niklas Ludwig und Nicklas Sammet der MTG Mannheim. Die U20-Jugendlichen triumphierten mit 7,12 Metern und 7,10 Metern vor Lukas Kerzendörfer (TuS Lörrach-Stetten; 6,90 m). In der Altersklasse der Männer meldete sich Max Kottmann (VfB Stuttgart 1893) ab, sodass Henry Behrens (SSV Ulm 1946) mit 7,07 Metern die Goldmedaille ergreifen konnte.

Deutsche U20-Meisterinnen holen sich Landestitel

Die Deutschen U20-Meisterinnen Jara Ellinger (TSG Heilbronn 1846) und Anna Schall (LG Tuttlingen-Fridingen) holten sich auch den Landestitel. Jara Ellinger stieg, nachdem die Hochsprungvizemeisterin Ruth Hildebrand (MTG Mannheim; 1,64 m) ausgeschieden war, bei 1,68 Meter ein und erreichte 1,80 Meter. Anna Schall gewann den 800-Meterlauf in 2:12,83 Minuten vor Charlotte Römer (LAZ Ludwigsburg; 2:14,02 m).

Nächstes Wochenende finden am gleichen Ort die Baden-Württembergischen Meisterschaften der U23 und Jugend U18 statt.


BW-Meisterschaften Aktive & U20 in WalldorfBW-Meisterschaften Aktive & U20 in WalldorfBW-Meisterschaften Aktive & U20 in Walldorf

Die nächsten Meisterschaften

Alle Termine und Ausschreibungen finden Sie hier.