07.03.2018
BW-Leichtathletik WLV

Stichling ragt beim DLV-Länderkampf heraus

Bianca Stichling ragte mit 1,82 m im Hochsprung beim U20-Länderkampf in Nantes aus der Riege der sieben Baden-Württemberger heraus, die dem DLV zu einem zweiten Rang hinter Frankreich verhalfen.

Eine Woche nach ihrem deutschen Meistertitel setzte Bianca Stichling beim U20-Länderkampf in Nantes noch einen drauf, steigerte ihre Bestleistung auf 1,82 m und siegte erneut vor ihrer Teamkollegin Lavinja Jürgens. Nur knapp am Sieg vorbei rannte Lisa-Sophie Hartmann (SpVgg Renningen), der über 400 m in 55,81 nur drei Hundertstel zum Länderkampf-Sieg fehlten.

Schwerer taten sich die BW-Jungs. Den besten Platz erzielte Velten Schneider (VfL Sindelfingen), der in 3:58,39 über 1.500 m Rang vier erkämpfte. Die Hürdensprinter Stefan Volzer (VfB Stuttgart) und Raphael Thoma (LG Offenburg) reihten sich nach zwei guten Rennen auf Rang fünf und sechs ein. Für Thoma bedeuteten 7,85 sogar Saisonbestzeit, Volzer blieb mit 7,88 nur knapp unter seiner Siegerzeit von Halle. Auch Joshua Braun (SR Yburg Steinbach) konnte mit zwei Mal 6,94 über 60 m recht zufrieden sein, auch wenn sie in Addition Rang sechs bedeuteten. Nicht mehr an sein Vorwochen-Niveau kam 400 m-Vizemeister Justus Baumgarten (SC heel Baden-Baden) heran. Er musste die Konkurrenz ziehen lassen und kam mit 49,79 ins Ziel.

 

zum kompletten Bericht auf Leichtathletik.de

Zurück