07.03.2019
BW-Leichtathletik WLV

Premiere für Baden-Württembergische Para-Meisterschaft

Drei mal wurde erfolgreich "geprobt", am Sonntag ist die Zeit reif für den nächsten Schritt: die erste Baden-Württembergische Para-Leichtathletik Hallenmeisterschaft.

Der WBRS führt nach drei erfolgreichen Württembergischen Para-LA Hallenmeisterschaften erstmals diese Meisterschaft für Baden-Württemberg durch. Erwarten werden am Sonntag (10. März) ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Schwäbisch Gmünd in der Großen Sporthalle.

Seit letztem Jahr führt der Württembergische Behinderten-und Rehabilitationssportverband e.V. (WBRS) bei diesem Wettkampf eine umgekehrte Inklusion durch. Bei der Para-LA Hallen-Meisterschaft dürfen die nicht behinderten Geschwister unser Sportler außer Wertung mitstarten. Dieses Jahr sind es 5 Kinder zwischen 9 und 15 Jahren, die sich schon riesig darauf freuen.

Der jüngste Teilnehmer Michael Kratzer (SV Kornwestheim/46plus) ist 9 Jahre alt, der älteste Willy Brand wird dieses Jahr 88 Jahre und ist aktuell zur BVSG Aalen gewechselt, da sein bisheriger Verein TSV Schmiden keinen Behinderten Leichtathletiksport mehr betreibt. Mit am Start sind auch die beiden C-Kaderathleten Jonas Winkeler und Jan Nic Arnold. Winkeler holte letztes Jahr bei der Jugend Para-LA-WM im irischen Athlone bei seinen vier Starts jeweils die Goldmedaille.

Die Wettkämpfe beginnen am Sonntag, 10. März um 10:00 Uhr in der Großen Sporthalle in Schwäbisch Gmünd.

Ausschreibung

Meldeschluss war am 1.3.2019.

Zurück