18.11.2019
BW-Leichtathletik Top-News BW-Leichtathletik WLV Top-News WLV Wettkampf BLV Top-News BLV BLV-Wettkampf

44. Herbstlauf und Baden-Württembergische Waldlaufmeisterschaften in Ötigheim

Am Samstag, den 9. November 2019, fanden zunächst vormittags im Stadion und im angrenzenden Ötigheimer Wald die Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften statt. Ab 10:30 Uhr waren in neun Läufen über Strecken von ca. 2.300 Meter bis ca. 9.400 Meter die Meister des Jahres 2019 zu ermitteln. Insgesamt waren hier 349 Läufer und Läuferinnen dabei, die das Ziel erreichten.

Den 1. Lauf der M35 bis M45 über ca. 5.900 Meter gewann souverän Tobias Babel von den LAV Stadtwerke Tübingen in 19:28 Minuten. Mannschaftssieger wurde dabei das Sparda-Team Rechberghausen mit Richard Schumacher (19:55), Michael Digel (19:58) und Collerone Alessandro (20:16).

Der teilnehmerstärksten Lauf 2 der Senioren M50+ über ca. 4.900 Meter startete um 11:00 Uhr. Bei insgesamt 86 Finishern errang wiederum die LAV Stadtwerke Tübingen mit Matthias Koch (M55) in 16:36 Minuten den Gesamtsieg. Den 1. Platz von acht Teams in der Mannschaftswertung M50+ & M55 belegte die LSG Karlsruhe mit Peter Butzer (17:03), Manfred Deger (17:49) und Norbert Irnich (18:32). Die Mannschaftswertung M60 & älter mit insgesamt neun Teams gewann die LAV Stadtwerke Tübingen mit Werner Bauknecht (17:49), Christian Diedrich (18:13) und Joachim Stuhlinger (18:37).

Bei den männlichen Junioren unter 20 Jahren gewann Paul Specht (VfL Sindelfingen) die ca. 4.900 Meter in 14:48 Minute eine Sekunde vor Lorenz Herrmann von der LG Region Karlsruhe. Im gleichen Lauf starteten die stärksten Damen. Es gewann Elena Burkard von der LG farbtex Nordschwarzwald in 15:22 Minuten vor Melina Wolf von der LG Region Karlsruhe in 16:37 Minuten.

Um 12 Uhr startete Lauf 4 der Seniorinnen W35 bis W70+ über ca. 3.450 Meter. Es gewann Sylvia Schmieder von der LAG Obere Murg (W40) in 12:17 Minuten, gefolgt von Veronika Ulrich von der TSG Ehingen (W45) in 12:32 Minuten und Silke Kern vom USC Freiburg (W35) in 13:01 Minuten. Die Mannschaftswertung W35 bis W45 gewann die LAG Obere Murg mit Sylvia Schmieder, Simone Gernsbeck-Scherer (14:19) und Tanja Marx (14:30) mit 11 Sekunden vor der TSG Ehingen mit Veronika Ulrich, Anita Böckheler (14:18) und Rose Zdebik (14:27).

Bei den Männern Mittelstrecke über ca. 3.450 Meter siegte Lukas Eisele (LG Filder; 9:48) vor Marc Corin Steinsberger, LG farbtex Nordschwarzwald (9:51) und vier Läufern des SSV Ulm 1846 Aimen Haboubi (10:00), Korbinian Völkl (10:02), Fabian Konrad (10:09) und Muhammad Lamin Bah (10:16). Dadurch ging der Mannschaftssieg mit 23 Sekunden Vorsprung nach Ulm vor der LG farbtex Nordschwarzwald mit Marc Corin Steinsberger, Tobias Giering (10:19) und Nils Holocher (10:24). Im Lauf 5 startete auch die männliche Jugend unter 18 Jahren. Es gewann Noah Vilmen (Jg. 2002, LG Ortenau Nord) in 10:38 vor dem fast zeitgleichen Tim Hofmann (Jg. 2003, KSG Gerlingen).

Die MJU16 startete um 13 Uhr im 6. Lauf über ca. 2.850 Meter. Die Altersklasse M15 gewann Alexander Stepanov vom VfL Sindelfingen in 8:53 Minuten vor Marc Hegele, LSG Aalen (9:02) und Robin Bertsch, KSG Gerlingen (9:12). In der Klasse M14 siegte Niko Mayr vom TSV Erbach (9:28) vor Tim Anstett, LG Region Karlsruhe (9:36).

Das 7. Rennen der weiblichen Jugend WJU18 und WJU20 ging ebenfalls über ca. 2.850 Meter. Mit einem Abstand von nur zehn Sekunden kamen die ersten neun Läuferinnen ins Ziel. Es siegte Alisia Freitag (WJU18) von der TSG Esslingen in 9:40 Minuten vor Adeline Haisch, LG Region Karlsruhe (WJU20, 9:42) und Janina Ruf, LAV Stadtwerke Tübingen (2. WJU20,  9:42) sowie Lisa Merkel, SR Yburg Steinbach (2. WJU18, 9:43).

Die WJU16 startete um 13:40 Uhr über ca. 2.300 Meter. In der Altersklasse W15 siegte Jessica Geywitz, TSV Erbach in 7:50 Minuten. Vor Tabea Herzberg, Neckarsulmer Sport-Union (8:04) und Marie Kraft, Unterländer LG (8:08). Die Klasse W14 gewann Bianca Böhnke, VfL Waiblingen (8:12) vor Lisa Maisch, KSG Gerlingen (08:14).

Über die größte Distanz von ca. 9.400 Meter lief Jannik Arbogast von der LG Region in 28:35 Minuten auf den Siegerplatz. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei dieser Streckenlänge bei etwa 20 Stundenkilometer.

Ab 14 Uhr begann dann der Herbstlauf mit den Starts der Jüngsten (Jahrgang 2012 und jünger) über 400 Meter. Hier waren 41 Kinder dabei, die so schnell wie möglich die Stadionrunde schaffen wollten. Hier gewann Felix Kosima vom SC 88 Bruchhausen in 1:24 Minuten vor Carlos Reiß vom TV Haueneberstein in 1:26 Minuten.

Danach waren die Jahrgänge 2008 bis 2010 über 600 Meter am Start. Hierbei waren 40 Kinder am Start, von denen Jonathan Dieck vom SVK Beiertheim in 2:04 Minuten vor Clemens Kühn von der TG-Ötigheim in 2:13 Minuten gewann.

Beim darauffolgenden 800-Meter-Lauf kam es zu einem spannenden Kampf auf der Zielgerade und die ersten vier kamen im Zeitfenster von nur drei Sekunden über die Ziellinie. Sehr erfreulich war der 1. Platz von Luca Enderle und der 2. Platz von Felician Schnepf; beide von der TGÖ in der Klasse M12.

Im Anschluss ging es über die nach DLO vermessenen Strecken von 5 Kilometer und 10 Kilometer an den Start. Beim Lauf über 5 Kilometer kamen 122 Sportler im Ziel an. Die schnellste Zeit über diese Distanz erzielte Salvatore Corriere mit 18:06 Minuten vor Patrick Longhin in 18:31 Minuten.

Danach gingen die Läufer und Läuferinnen über die 10-Kilometer-Distanz an den Start. Hier gewann bei den Männern Domenik Hahn vom TV Huchenfeld in 33:06 Minuten vor Sebastian Pieczarek von der LG Region Minuten. Die schnellste Frau über diese Distanz war Sandra Kist-Boschetti vom TV Bühlertal in 38:51 Minuten.

Die Vorbereitung dieser Veranstaltung lief bereits seit zwei Monaten um an einem Tag 14 Läufe über elf unterschiedliche Distanzen und einem Starterfeld von über 700 Teilnehmern bewältigen zu können. Am Samstag waren über 50 Helfer von der TG-Ötigheim im Einsatz, die die Wettbewerbe reibungslos organisiert haben. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für Euren Einsatz.

Zur Ergebnisliste

Weitere Bilder finden Sie auf der BLV-Facebookseite.

Zurück