06.02.2018
BW-Leichtathletik WLV

WorldClass Potential Athleten treffen sich beim INDOOR MEETING in Karlsruhe

Traditionell trafen sich anlässlich des INDOOR MEETINGs in Karlsruhe die WorldClass Potential Athleten (WCP) und Athletinnen der Leichtathletik Baden-Württemberg.

Im Rahmen der jährlichen Auftaktveranstaltung genossen die Teilnehmer abermals die Gastfreundschaft des Veranstalters im Athletenhotel, dem Radisson Blue in Ettlingen.

Gefördert werden in diesem deutschlandweit einzigartigen Programm hauptsächlich die erfolgreichsten Athletinnen und Athleten der baden-württembergischen Leichtathletik im Altersbereich U23. Diese bewerben sich auf Empfehlung ihrer zuständigen Landestrainer um die Aufnahme in das Förderprogramm. Unterteilt in drei Förderkategorien erhalten die WCP-Athletinnen und Athleten sowie ihre Trainerinnen und Trainer Unterstützung in den Bereichen Trainingsmaßnahmen, Sportmedizin, Duale Karriere und Persönlichkeitsentwicklung. Hierzu werden regelmäßig Veranstaltungen angeboten, die dazu beitragen die Herausforderungen im Spitzensport zu meistern. Unter anderem erhielten die WCP-Athletn bereits Fortbildungen zu den Themen Medientraining, Umgang mit Social Media und Ernährung.

Am vergangenen Samstag informierten Rene Stauß, der das Förderprogramm leitet, und Sven Rees, der Leistungssportdirektor der Leichtathletik Baden-Württemberg die Athletinnen und Athleten unter dem Motto "Wer gefördert werden will muss sich auch fordern lassen!" über ihre Rechte und Pflichten im Förderprogramm.

Anschliessend wurden die Themen Zeitmanagement und persönliche Organisation unter der Leitung der Referentin Maximiliane Hegemann bearbeitet. In zahlreichen Gruppenarbeiten ging es zunächst darum, sich mit den Teilnehmer über die alltäglichen Herausforderungen des Leistungssports zu verständigen. Anschliessend wurden Fragen, die sich daraus ergaben bearbeitet.

Wie organisiere ich Training, Wettkampf, Berufsausbildung, Familie, Freunde, Freizeitaktivitäten in einem geregelten Tages-, Wochen- und Jahresprogramm? Wie kann ich dabei Stress vermeiden? Welche Hilfestellungen (Tools) kann ich für mein Zeitmanagement nutzen? Welche Organisationsformen nutzen andere Teilnehmer bereits? Welche Erfahrungen haben sie dabei gemacht?

Zum Abschluss dieses intensiven und interessanten Tages wurden die WCP-Athletinnen und Athleten vom Veranstalter zum Besuch des INDOOR MEETINGs in Karlsruhe eingeladen. Meetingdirektor Alain Blondel und seine Mitarbeiter unterstützen das WCP-Programm bereits seit seiner Gründung. Zusätzlich erhielten einige WCP´s Startplätze im Rahmen von Einlagewettbewerben und im Hauptprogramm.

Das WorldClass Potential Programm der Leichtathletik Baden-Württemberg wird vom Landessportverband Baden-Württemberg (Initiative Spitzensportland) sowie dem Badischen und dem Württembergischen Leichtathletik Verband finanziert.

Zurück