05.02.2018
BW-Leichtathletik WLV Leistungssport

Starke Leistungen in Rochlitz

Für das baden-württembergische Wurfteam war Rochlitz eine Reise wert. Das 12. Sparkassen-Kugelstoßmeeting in der sächsischen Kreisstadt bot am gestrigen Sonntag (4. Februar) einen gelungener Vorbereitungswettkampf für die anstehenden Süddeutschen und Deutschen...

Im Wettkampf der Frauen unterstrich Alina Kenzel vom VfL Waiblingen ihre konstant gute Form. Die Bronzemedaillengewinnerin der letztjährigen U23-Europameisterschaften legte gleich im ersten Versuch 17,06 Meter vor. Mit dieser Weite musste sie sich nur der WM-Fünften Gao Yang aus China beugen, die den Wettkampf mit 18,54 Meter gewann. Platz 3 holte sich Lena Urbaniak von der LG Filstal mit 16,80 Meter, Vierte wurde Katharina Maisch vom TuS Metzingen mit 16,69 Meter. Aktuell hat das baden-württembergische Trio damit die ersten drei Plätze der DLV-Rangliste inne.

Im Wettbewerb der weiblichen Jugend U20 landete Sophie Stumpf von der LG Hohenlohe auf Rang 3 mit 13,36 Meter, Platz sieben gab es für Katharina Schiele von der Unterländer LG mit 12,96 Meter.

Im Wettbewerb der Männer, den Patrick Müller vom SC Neubrandenburg mit 19,59 Metern im letzten Versuch vor dem weitengleichen Luxemburger Bob Bertemes gewann, tastete sich Tobias Dahm vom VfL Sindelfingen nach seinen schweren Achillessehnenverletzung langsam wieder an sein früheres Leistungsvermögen heran. Mit 18,97 Meter landete er auf Rang 4. Cedric Trinemeier von der MTG Mannheim kam als Fünfter auf 18,52 Meter, Silas Ristl vom SSV Ulm 1846 als Siebter auf 17,47 Meter.

>> Zu den Ergebnissen des 12. Rochlitzer Sparkassen-Kugelstoßmeetings

>> Zum Bericht auf leichtathletik.de

Zurück