06.07.2017
KiLa

Herzlich willkommen bei KiLA VOR ORT 2017, Erwin Maultasche!

Nach einer vierwöchigen Pause konnte am vergangenen Donnerstag, den 29.06.2017, die zweite Hälfte der 10 Veranstaltungen der "Kinderleicht-Athletik VOR ORT Serie 2017" starten.

Viele Besonderheiten sollten an diesem Sporttag für die Grundschulen aus Sersheim und Oberriexingen auf das WLV Team um Rene Stauß (Projektleiter und stellv. Geschäftsführer des WLV) warten. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse wurde bereits am Vortag beschlossen die Veranstaltung in die örtliche Turnhalle zu verlegen. Leider sollten hier aber nicht alle geplanten 350 Kinder Platz finden, sodass die Schulleiterin aus Oberriexingen Frau Hasenohr und der Schulleiter der Grundschule Sersheim, Herr Wöhr, beschlossen lediglich die dritten und vierten Klassen am Kinderleichtathletikprojekt teilnehmen zu lassen. So wurden alle Stationen erfolgreich auf engstem Raum aufgebaut und luden die 150 Dritt- und Viertklässler ein, sich bei andauerndem Regen im Trockenen zu bewegen.

Foto Halle

Eine prall gefüllte Halle in Oberriexingen.

Nach der Begrüßung durch die beiden Rektoren und den Bürgermeister der Stadt Oberriexingen, Herr Somlai, konnte das obligatorische Warmmachen beginnen - doch wer hüpft da auf einmal zu den Kindern? Das Maultaschen-Maskottchen Erwin unseres Sponsors Bürger und animierte die Kinder von diesem Zeitpunkt an zusätzlich!

*Bild von oben auf die Halle*

Abklatschen mit Erwin Maultasche.

Abgeklatscht, umarmt und umjubelt versuchte sich auch Erwin an den verschiedenen Stationen. Erfolgreich war er vor allem bei der Wurfstation "1,2,3 - dann fliegt das Ding". Die Station musste in der Halle zwar etwas umgemodelt werden, zeigte den Kindern jedoch, dass es wichtig ist über dem Kopf abzuwerfen, um die an der Wand hängenden Reifen mit ihren verschiedenen Wurfgeräten (Sandsäckchen, Wurfstäbe, Heulerraketen) zu treffen. Werden Veranstaltungen draußen durchgeführt, werden die Kinder durch Linien auf dem Rasen dazu animiert mit richtiger Überkopf-Technik auf Weite zu werfen. Auch Erwin erreichte nach mehreren Versuchen das Ziel die oberen Reifen zu treffen und spornte somit den Ehrgeiz seiner 150 Mitstreiter weiter an.

*Bild Erwin beim Wurf*

Erwin kann sogar werfen.

Auch während der Pausen konnte unsere Riesenmaultasche behilflich sein die markeneigenen Trinkflaschen mit leckeren Alwa Getränken auszuteilen. Daneben waren natürlich auch die Fruchtquetschen der Firma Hipp wieder sehr begehrt.

*Bild beim Flaschen austeilen*

Große Pause für alle mit Getränken von alwa und Hipp Fruchtquetschen.

Nach Weitsprung- und Wurfvorführungen durch Rene Stauß (erfolgreicher deutscher Zehnkämpfer) konnten die Kinder es außerdem nicht erwarten nach dem obligatorischen Gruppenfoto am Ende der Veranstaltung, den Mehrkampfstar auf ihren T-Shirts, welche von der AOK gesponsert werden, und ihren Urkunden unterschreiben zu lassen.

*Gruppenfoto*


"Trotz der spontanen Verhältnisse konnte auch diese Veranstaltung wieder erfolgreich durchgeführt werden, was nur mithilfe der Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern und dem tollen Einsatz des DRKs möglich ist", so Stauß. An dieser Stelle an herzliches Dankeschön an alle!

Bereits in der nächsten Woche geht es weiter in Tübingen und Stuttgart:

Tübingen – Montag, 03. Juli 2017
Stuttgart – Dienstag, 04. Juli 2017
Kirchdorf (Iller) – Donnerstag, 13. Juli 2017
Burladingen – Freitag, 14. Juli 2017

Bericht: Maximiliane Hegemann


Zurück