23.02.2017
BW-Leichtathletik Leistungssport

DLV-Team für die Hallen-EM in Belgrad ist nominiert

Alina Reh wird bei der Hallen-EM in Belgrad ihren ersten internationalen Einsatz im Aktivenbereich im DLV-Trikot abslvieren.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat sein Team für die Hallen-Europameisterschaften nominiert.

Im Aufgebot von 45 Athleten (19 Männer und 26 Frauen), die am ersten März-Wochenende in der serbischen Hauptstadt Belgrad um die europäischen Hallentitel kämpfen werden, stehen auch 14 Athleten aus baden-württembergischen Vereinen.

Männer:

Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe) - 800 Meter

Timo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald) - 1.500 Meter

Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) - 3.000 Meter

Florian Gaul* (VfL Sindelfingen) - Stabhochsprung

Julian Howard (LG Region Karlsruhe) - Weitsprung

Mathias Brugger* (SSV Ulm 1846) - Siebenkampf

Tim Nowak* (SSV Ulm 1846) - Siebenkampf

Frauen:

Alexandra Burghardt (MTG Mannheim) - 60 Meter

Alina Reh (SSV Ulm 1846) - 3.000 Meter

Hanna Klein (SG Schorndorf 1846) - 3.000 Meter

Ricarda Lobe (MTG Mannheim) - 60 Meter Hürden

Marie-Laurence Jungfleisch (VfB Stuttgart) - Hochsprung

Alina Kenzel (VfL Waiblingen) - Kugelstoßen

Nadine Gonska (MTG Mannheim) - 4x400 Meter

* Die Nominierung im Siebenkampf der Männer und im Stabhochsprung erfolgt vorbehaltlich der Einladung durch den Europaverband EAA, der die Startplätze nach einem Ranking-Verfahren.

>> Weiter zum Bericht auf www.leichtathletik.de

Zurück